Social Trading

Social Trading

Wer im Internet Geld Online verdienen möchte dem kann man jetzt besonders das „Soziale Trading“ an den weltweiten Finanzmärkten empfehlen. Viele die jetzt denken: „Das ist absolut nichts für mich“, sollten dennoch weiter lesen.

Denn Geld verdienen im Forex Devisenhandel war wohl noch nie einfacher. Sogar Anfänger können problemlos Profite machen. Social Trading Plattformen machen es ab sofort möglich!

Anders als Aktien oder an der Börse braucht man im Forex noch nicht einmal irgendwelche Vorkenntnisse um erfolgreich Geld zu verdienen. Erfolgreiche soziale Händler, also Trader die man kopieren kann, liefern die Netzwerke dabei selbst.


Wie Social Trading funktioniert

Etoro LogoSocial Trading Plattformen wie eToro oder ZuluTrade bieten Einsteigern und Fortgeschrittenen eine gute Übersicht über ihre Top Trader die am meisten Profite machen. Gelistet nach Rang kann man sich hier in der Regel die Performance der einzelnen Händler anschauen und nach Wunsch dessen Trades einfach per Mausklick kopieren.

Das Ganze ist komplett kostenlos. Social-Trading im Forex hat schon vielen Menschen weltweit enorm große Gewinne eingebracht. Das sogenannte Auto-Trading ist auch in Deutschland immer mehr im kommen. Viele verdienen sich auf diese Art und Weise ein schönes passives Einkommen.

Wichtig ist nur dass immer geschaut wird viel Prozent/Erfolge die kopierten Trader bisher hatten. Der Dienst von eToro -OpenBook-, macht es hierbei ganz unkompliziert. Man muss sich nur einmalig die Trader raussuchen die man kopieren möchte. Investiert pro Händler einen beliebigen Betrag und schon kann man sich entspannt zurücklehnen. Der absolute Geheimtipp beim Geld verdienen mit Forex!


Wie Anfänger so Profite machen können

Ganz klar: Auf diese Art und Weise können auch Anfänger problemlos Gewinn machen und ihre Einzahlungen vermehren. Geld verdienen von zu Hause war wohl noch nie einfacher. Doch auch hier gilt einiges zu beachten.

  • Man sollte keine Trader kopieren die erst seit kurzem oben in der Topliste stehen
  • Niemals Trader kopieren die durch nur ein oder zwei Trades ein große Profit Steigerung in ihrer Leistungskurve gemacht haben
  • Trader kopieren die viele kleine Trades positiv abgeschlossen haben

Erste Einzahlung machen

Ratsam ist es auf die erste Einzahlung mindestens 100,- € einzuzahlen. Bei eToro kann man dann bis zu 10% des eingesetzten Kapitals auf verschiedene erfolgreiche Händler im Forex verteilen. Wie oben bereits beschrieben sollte man sich profitable Trader sehr genau anschauen um mit Social Trading Gewinn machen zu können.

Zu beachten gilt eigentlich nur die 5%-Regel: Pro Trade sollte man niemals mehr als fünf % seines Gesamtkapitals riskieren. Wer mehr riskiert kann zwar mehre Profite einfahren, aber natürlich auch mögliche Verluste steigen dazu rational an.


Selbst „Social Trading“ Guru werden

Wer sich bereits im Handeln mit Devisen gut auskennt, kann jederzeit selbst zum Trading Guru werden.

Andere Trader oder Anfänger kopieren die eigenen Trades und verdienen so auch noch Geld dabei. Bei einigen Social Trading Netzwerken gibt es sogar noch zusätzlich Bonuszahlungen für die besten Händler in der „Social Trading“ Rangliste. So macht das Geld verdienen im Forex sogar noch doppelt Spaß.

Risikohinweis: Wie bei allen Finanzprodukten, kann auch bei „Social Trading“ Kapital in Gefahr sein. Niemals mit Geld handeln, dass man nicht bereit wäre auch zu verlieren.