Geld bekommen Konto eröffnen

Geld bekommen fürs Konto eröffnen

Heimarbeit kann auch anders funktionieren. Wer keine Lust hat zum Beispiel eBooks zu schreiben, dem könnte folgende Methode weiterhelfen um an Geld zu kommen. In diesem Beitrag möchte ich zeigen das man auch auf ganz andere Art und Weise durch das Internet etwas verdienen kann. Nämlich Prämien bekommen fürs Konto eröffnen.

Viele Banken bieten neuen Kunden Geld an für das eröffnen eines neuen Giro- oder Tagesgeldkontos. Ganz klar: Die Banken suchen natürlich ständig nach neuen Kunden und lassen sich das auch einiges Kosten. Ein wahrer Grund zur Freude. Den wer noch kein Zweitkonto besitzt oder sowieso gerne zu einem anderen Geldinstitut wechseln möchte der kann dabei gutes Geld machen.


Konto eröffnen und Prämie bekommen

Prämien zwischen 30,- € und 150 € sind dabei keine Seltenheit. Hier heißt es also erst Angebote vergleichen und anschließend die Boni abkassieren. Natürlich muss man dazu auch die Voraussetzungen der Banken kennen und diese erfüllen. Ansonsten gibt es natürlich auch kein Geld. Geld bekommen fürs Konto eröffnen ist dabei ziemlich einfach.

Lohnen tut sich das besonders wenn man gleich mehrere Bankkonten aufmacht. Diese sollte man anschließend natürlich sinnvoll nutzen. Zum Beispiel als zweites Konto, Sparbuch für die Kinder, das Haushaltsgeld usw.

Oft stellt sich dabei sogar raus das verschiedene Banken bessere Konditionen bieten als die eigene Bank. Eine Win-Win Situation also für die Geldinstitute sowie Sie als neuen Kontobesitzer.

Geld bekommen für das Konto eröffnen kann man bei vielen verschiedenen Banken. Wer Online schaut, findet sogar eine riesen Auswahl.

Eine sehr gutes Geldinstitut, mit wirklich Top-Konditionen, die hin und wieder neue Kunden für die Eröffnung eines Girokontos belohnt, ist die 1822 Direkt Bank. Auch die CommerzBank vergütet regelmäßig neue Konto Eröffnungen mit attraktiven Geldprämien.

Es lohnt sich daher hin und wieder mal Vergleichsportale zu diesem Thema zu nutzen. Im großen und Ganzen ist dies also leicht „verdientes“ Geld. Dazu bekommt man noch ein eigenes Konto mit oft besseren Konditionen als bei der eigenen Hausbank. Vergleichen lohnt sich hier also gleich doppelt.